• SG Wernau/Esslingen steigt in die 2. Liga Süd auf
  • Petteri Lehmussaari wird wieder reiner Spieler
  • Trainer wird Wolfgang „Jack“ Rosenberg
  • Steelers erhalten ihr langjähriges und von vielen heute noch benutztes Logo
  • Mario Schüssel (33) kommt: EV Pegnitz, SV Bayreuth, ESV Königsbrunn
  • Kenneth „Ken“ Filgis (10) kommt – später im HEC Vorstand
  • Steve Pepin (17) kommt als neuer Sturmpartner für James: HEC,EV Ravensburg, Winnipeg (AHL)
  • Ab dieser Saison gelten Europäer nicht mehr als Ausländer und fallen somit nicht mehr unter das Kontingent (damals 2 Spieler)
  • Vision DEL wird erstmals öffentlich genannt
  • Wir erhalten eine DEB Auflage und müssen den Zaun durch Sicherheitsglas ersetzen
  • Werner Neutz tritt zurück und Horst Wörner wird neuer Manager
  •  

    Das Team:

     

    Torhüter:

    20  Thomas Hölzel
    33  Mario Schüssel – Super Mario

    Verteidiger:

      4  Dirk Rübin
      6  Mika Segermann
    15  Marc Mundil
    24  Harald Munz
    26  Daniel Trunzer
    31  Markus Pollock
    35  Thomas Merkel

    Stürmer:

      7  Mariusz Piasecki
      5  Heiko Ganser
      6  Kenneth „Ken“ Filgis
    14  James Donald McKee
    17  Steve Pepin
    19  Petteri Lehmussaari
    21  Mario Breneizeris
    22  Volker Kronauer
    25  Tobias Melzer – für die ersten 7 Spiele
    27  Martin Gratzl
    28  Andreas Metzeltin
    36  Michael “Rusty” Stegmann
    38  Sven Zwerenz
    69  Josef Richter

    Die Saison:

     

    03.10.95: ERC Ingolstadt – SCBB 5:4
    06.10.95: SCBB – ERC Schweinfurt 9:3
    08.10.95: EV Pfronten – SCBB 3:6
    13.10.95: SCBB – ERC Sonthofen 5:3
    15.10.95: EHC Waldkraiburg – SCBB 4:8
    20.10.95: SCBB – EV Regensburg 7:2
    22.10.95: EA Schongau – SCBB 2:5
    27.10.95: EHC Bad Reichenhall – SCBB 2:6
    29.10.95: SCBB – ERC Hassfurt 12:2
    03.11.95: ESV Königsbrunn – SCBB 5:4
    05.11.95: SCBB – ERC Ingolstadt 8:2
    10.11.95: SCBB – EC Stuttgart 4:4 – 2000 Zuschauer – am grünen Tisch haben sie den Klassenerhalt doch noch geschafft.
    12.11.95: EV Ravensburg – SCBB ???
    17.11.95: ERSC Amberg – SCBB 3:2
    19.11.95: SCBB – SG Wernau/Esslingen 14:1
    24.11.95: SCBB – EC Ulm/Neu-Ulm 4:3
    26.11.95: ERC Schweinfurt – SCBB 3:7
    01.12.95: ERC Sonthofen – SCBB 1:7
    03.12.95: SCBB – EHC Waldkraiburg 10:1

    Andreas Metzeltin verlässt den SC.

    08.12.95: EV Regensburg – SCBB 7:1
    10.12.95: SCBB – EA Schongau 15:3

    Hansi Bader (22) Verteidiger vom HEC wird verpflichtet.

    15.12.95: SCBB – EHC Bad Reichenhall 11:2
    17.12.95: ERC Haßfurt – SCBB 3:6
    22.12.95: EC Ulm/Neu-Ulm – SCBB 4:4 – 350 Bietigheimer Fans dabei
    26.12.95: SCBB – EV Pfronten 7:4
    29.12.95: SCBB – ESV Königsbrunn 6:7 – ESV Königsbrunn spielte mit 3 Spielern, die für dieses Spiel von den Augsburg Panthers (DEL) ausgeliehen wurden (unter anderem der später für Bietigheim stürmende Sven Zywitza – später ERCI) – das war damals vorübergehend erlaubt.
    05.01.96: EC Stuttgart – SCBB 4:4 – 2500 Zuschauer
    07.01.95: SCBB – EV Ravensburg 11:9
    12.01.95: SCBB – ERSC Amberg 5:3
    14.01.95: SG Wernau/Esslingen – SCBB 8:7

    Der SC Bietigheim wird 3. der Abschlusstabelle hinter Ingolstadt (1.) und Ravensburg (2.).

    Play-Offs zur 1. Liga Süd:

    19.01.96: TSC Peißenberg – SCBB 6:1
    21.01.96: SCBB – EV Füssen 3:3
    26.01.96: SCBB – ERSC Amberg 3:3
    28.01.96: EV Ravensburg – SCBB 4:8
    02.02.96: EC Stuttgart – SCBB 8:6

    Unser Anzeigewürfel wird installiert!

    04.02.96: SCBB – Deggendorfer EC 2:2
    09.02.96: SCBB – ERC Sonthofen 8:5 – Bei einer Niederlage in diesem Spiel hätte der SC den Zuschauern ihr Eintrittsgeld freiwillig zurück gegeben!
    11.02.96: ERSC Amberg – SCBB 0:1 – Pepin – Pepin – Steve Pepin!
    16.02.96: SCBB – EC Stuttgart 6:2 – der erste Sieg gegen Stuttgart vor 1800 Zuschauern.
    18.02.96: Deggendorfer EC – SCBB 4:2
    23.02.96: SCBB – TSV Peißenberg 7:5 – 3 Tore durch Petteri Lehmussaari – 1600 Zuschauer.
    25.02.96: EV Füssen – SCBB 5:4
    01.03.96: ERC Sonthofen – SCBB 3:5
    03.03.96: SCBB – EV Ravensburg 4:6 – 1900 Zuschauer

    Platz 5 der Aufstiegsgruppe. (Aufstieg knapp verpasst)

    Platzierungsspiele gegen den EC Ulm/Neu-Ulm:

    08.03.96: EC Ulm/Neu-Ulm – SCBB 8:3
    10.03.96: SCBB – EC Ulm/Neu-Ulm 8:5

    Ulm gewinnt, war aber nicht wirklich wichtig – wir sind somit in der Gesamtabrechnung auf dem 9. Platz der 2. Liga-Süd.

    2019 [Ice-Hawks Bietigheim]