Trainer ist Jan Mancar.
Mc Donald´s (Eddy Fehr) steigt als Sponsor ein.
Haupsponsor bleibt aber weiterhin Ekatit Edelstahl.

Das Team:

 

Torhüter:

 1  Oliver Buchwald
2  Helmut Dehoust

Verteidigung:

  5  Alexander Michalek
  6  Mika Segermann
 8  Rolf Menge
11  Stascha Ninkov
21  Jens Heidemeier ©
29  Matthias Baumgärtner

Stürmer:

   7  Mariusz Piasecki
16  Rene Lapsansky
17  Steffen Neutz
18  Tilo Fritz
19  Petteri Lehmussaari
22  Volker Kronauer
24  Harald Munz
26  Thomas Lübbe – „Lübbe haut den Schiri um“ … dazu später mehr!
27  Roger Weißschuh
28  Andreas MetzeltiN

Die Saison:

09.10.92: ERSC Amberg – SGBB  8:2
11.10.92: SGBB – ERC Ingolstadt 5:3 – 1000 Zuschauer
16.10.92: ERC Hassfurt – SGBB 4:4
23.10.92: EC Peiting – SGBB 6:1
25.10.92: SGBB – EHC Waldkraiburg 6:4 – 1100 Zuschauer
30.12.92: SGBB – ESV Bayersoien 5:7
18.10.92: SGBB – ETC Crimmitschau 4:3 – 1200 Zuschauer
01.11.92: EA Schongau – SGBB 7:4
06.11.92: SGBB – EV Bad Wörishofen 7:5
08.11.92: ESC Dorfen – SGBB  6:3
13.11.92: SGBB – EV Dingolfing 3:11
15.11.92: EC Neu-Ulm – SGBB 9:3
– die legen Wert auf ihr Neu-Ulm – erst später wird der Club zum EC Ulm/Neu-Ulm
20.11.92: SGBB – ERC Schweinfurt 6:7
22.11.92: EHC Bad Reichenhall – SGBB 8:8
27.11.92: SV Gendorf – SGBB 3:5
29.11.92: SGBB – ERSC Amberg 5:6
– Jetzt kommts: Lübbe haut den Schiri um! Kurz vor Ende eines völlig verpfiffenen Spiels in aufgeheizter Atmosphäre verweigert der Schiedsrichter die Anerkennung des Ausgleichstreffers für unsere Steelers. Das Eis gleicht binnen Sekunden einer Mülldeponie – die Zuschauer randalieren (das erste aber nicht letzte mal in der Vereinsgeschichte) und Thomas Lübbe brennen die Sicherungen durch: Er rennt über das gesamte Spielfeld – springt hoch und schlägt den Schiedsrichter aus vollem Lauf nieder. Danach lässt er sich noch bei mehreren Ehrenrunden vom Publikum feiern.
Der Schiedsrichter wird auf dem Weg zur Kabine von mehreren Zuschauern körperlich angegriffen obwohl bereits Polizei vor Ort ist:
Der Schiedsrichter wird von der Polizei bis auf die Autobahn begleitet. Seit diesem denkwürdigen Spiel gibt es in unserer Halle den Schlachtruf: “Ohne Bullen kommst du hier nicht raus!“ – Dieser entstand aus einer realen Situation.
Ergebnis der Ereignisse: Thomas Lübbe wird vom Verein suspendiert – erhält selbstverständlich eine Matchstrafe und wird vom DEB für ein Jahr gesperrt. Den Steelers droht ein Heimspielverbot und es werden probeweise Absperrgitter in einem Meter Abstand zur Bande angebracht, sodass die Zuschauer nicht mehr so viele Möglichkeiten haben Spieler anzuspucken oder mit Bier zu begiessen. (Damals hatten wir noch kein Sicherheitsglas auf den Banden sondern lediglich einen verstärkten Maschendrahtzaun.)

04.12.92: SGBB – ERC Hassfurt 5:2
06.12.92: ETC Crimmitschau – SGBB 5:4 – 4000 Zuschauer im Sahnpark
11.12.92: SGBB – SC Peiting 2:8
13.12.92: EHC Waldkraiburg – SGBB 12:2
18.12.92: ESV Bayersoien – SGBB 8:5
20.12.92: SGBB – EA Schongau 6:8
27.12.92: SGBB – SV Gendorf 6:3
03.01.93: ERC Ingolstadt – SGBB 10:3 – 2200 Zuschauer, davon 150 Bietigheimer!
08.01.93: EV Bad Wörishofen – SGBB 4:4
10.01.93: SGBB – ESC Dorfen 7:8 – 1100 Zuschauer
15.01.93: EV Dingolfing – SGBB 2:4
17.01.93: SGBB – EC Neu-Ulm 8:4 – 1100 Zuschauer
22.01.93: ERC Schweinfurt – SGBB 7:1 – 2800 Zuschauer
– abgebrochen nach dem 2. Drittel wegen starkem Regen im Freiluftstadion
24.01.93: SGBB – EHC Bad Reichenhall 4:8 – 1200 Zuschauer

Die Runde ist zu Ende und wir belegen den 13. Platz. Harte Play-Downs stehen an. Der EC Peiting ist Meister.

29.01.93: SGBB – EV Germering 10:1 
– Kantersieg!
31.01.93: EV Regensburg – SGBB 2:2 – 3000 Zuschauern in der Freiluftarena, darunter 100 Bietigheimer!
– Verlängerung und Penaltyschiessen gabs natürlich auch noch nicht!
05.02.93: EC Neu-Ulm – SGBB 5:6
07.02.93: SGBB – ERC Hassfurt 4:2 – 1500 Zuschauer
11.02.93: EV Wernau – SGBB 3:9 – 400 mitgereiste Steelers-Fans
– beim Meister der Baden-Württemberg Liga
14.02.93: SGBB – ESC Dorfen 4:4 – 1200 Zuschauer
19.02.93: ESV Bayersoien – SGBB  6:5
21.02.93: SGBB – EC Neu-Ulm 6:0 
– Shut Out gegen den ECU – genial!
26.02.93: EV Germering – SGBB 2:7
28.02.93: SGBB – EV Regensburg – 1400 Zuschauer, davon 150 Regensburger.
– Verloren – die heißen natürlich auch noch nicht Eisbären
05.03.93: SGBB – EV Wernau 8:4
07.03.93: ESC Dorfen – SGBB 4:8
12.03.93: SGBB – ESV Bayersoien  3:10
14.03.93: ERC Hassfurt – SGBB 2:6 – 1100 Zuschauern, davon 350 aus dem Schwabenland
Klassenerhalt!!!

2019 [Ice-Hawks Bietigheim]